WIR für Dassendorf

WIR machen Kommunalpolitik für Dassendorf

       


 

WIR freuen uns, dass Sie unsere Website besuchen!


WIR wünschen Ihnen eine besinnliche Adventszeit, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!



  

Das Jahr neigt sich dem Ende

und wir erhellen uns die dunkle Jahreszeit mit Kerzenglanz. Genießen wir die besinnliche Adventszeit:


Die hohen Tannen atmen heiser
im Winterschnee, und bauschiger
schmiegt sich sein Glanz um alle Reiser.
Die weißen Wege werden leiser,
die trauten Stuben lauschiger.
Da singt die Uhr, die Kinder zittern:
Im grünen Ofen kracht ein Scheit
und stürzt in lichten Lohgewittern, –
und draußen wächst im Flockenflittern
der weiße Tag zu Ewigkeit.

Rainer Maria Rilke


 


WIR wünschen Ihnen eine besinnliche Adventszeit, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 

Wilfried Falkenberg

WIR-Fraktionsvorsitzender



WIR wollen eine Fläche für die Jugend

Der Platz für die Jugend neben dem Rewe – Erweiterungsbau ist ein Projekt, dass uns besonders am Herzen liegt. Schon in unserem Wahlprogramm steht: „Jugendliche wollen wir in kommunale Belange ausdrücklich einbeziehen. Unter Beteiligung von Jugendlichen vor Ort wollen wir eine Skateranlage an geeigneter Stelle verwirklichen.“ Skating steht hier für eine Sportart, die nicht unbedingt von einer Mehrheit betrieben wird. Nicht nur unsere Kleinen, auch ältere Kinder und Jugendliche sollen eine Fläche erhalten, auf der sie unorganisiert ihren Bewegungsdrang ausleben können.

Skating, Basketball, …, was alles soll möglich sein? Teilnehmer der offenen Kinder- und Jugendarbeit des Amtes (OKJA), die regelmäßig im Jugendtreff zusammenkommen, haben sich schon einige Gedanken gemacht und auch in der offenen Ganztagsschule gab es zwei Workshop-Termine. Eingebunden werden sollen ebenso die 3. und 4. Klassenstufe der Alfried-Otto-Schule, sowie Jugendliche der TuS Dassendorf. Erste Ergebnisse der Erarbeitungstermine wurden von den Beteiligten am 25. September im Planungsausschuss vorgestellt.

Wir setzen uns gemeinsam mit unserer Bürgermeisterin Martina Falkenberg entschieden dafür ein, dass dieses Projekt mit Fördermitteln der Aktivregion und einigen Kooperationspartnern verwirklicht werden kann. Auch wir als Gemeinde sollten einen angemessen großzügigen Beitrag leisten, damit die beteiligten künftigen Nutzer gemeinsam mit einem Fachmann hier eine langfristig gern genutzte Fläche planen können.   

 

Wilfried Falkenberg

(WIR-Fraktionsvorsitzender)




Email
Info